ADAC-Kindersitz-Test 2012

Heute geht es mal wieder um eines der wichtigsten Themen für euch und eure Kleinen, die Sicherheit im Auto!  Stellt ihr euch auch noch die Frage, auf was man beim Kauf von Kindersitzen achten muss und was der ADAC bei Kindersitzen testet? Dann seid ihr hier richtig 🙂

Kindersitz-Test 2012: Auf den ADAC ist Verlass!
Der ADAC hat ein positives Image: Seit Jahrzehnten vertrauen Autofahrer auf diesen Support. Nicht zuletzt dank umfangreicher Tests, bei denen schon lange nicht mehr nur Autos auf Herz und Nieren geprüft werden. Jährlich prämiert der ADAC herausragende Kindersitze. Dem geht eine intensive und akribisch vorbereitete Prüfung voraus. Hier wird nichts dem Zufall überlassen: Nur die Besten der Besten dürfen sich zu Recht Testsieger 2012 nennen.

Wie läuft der ADAC Test der Kindersitze ab?
Der Kindersitz wird im Auto vorschriftsmäßig angebracht. Bei Babyschalen entfernen die Tester vorne neben dem Fahrersitz die Airbags. Auf dem Rücksitz angebrachte Kindersitze müssen ggf. mit den Halterungen befestigt und mit einem Sicherheitsgurt zusätzlich stabilisiert werden. Dann kommt der alles entscheidende Dummy-Crashtest: Mit mindestens 30 km/h rasen die Autos gegen eine gepolsterte Wand. Hier wird beobachtet und analysiert, welcher Autositz den Aufprall am sichersten für das Kind gemeistert hat – ein wichtiger Aspekt bei der Punktevergabe für den Testsieger.
Des Weiteren spielen Schadstoffe in den verwendeten Materialien eine große Rolle. Pestizide in Stoffen und Kunststoffen werden erkannt und fließen als Negativpunkte in die Testbewertung mit ein.
Die „Top-Ten“ des ADAC führen aktuell unter anderem folgende Kindersitze an: Cybex Aton 2, Cybex Pallas 2, Maxi Cosi RodiFix und Cybe x Solution X2.

Die Wahl des richtigen Sitzes: Auch das Auto spricht ein Wörtchen mit
Dreh- und Angelpunkt vor dem Kauf eines Autositzes ist das eigene Auto. Ist genügend Platz? Welcher Autokindersitz passt in unser Auto? Ob Kleinwagen, Kombi, Van oder SUV, für jeden Autotyp gibt es perfekt geeignete Lösungen.

Von „gut“ bis „mangelhaft“ – alle Noten waren im Test 2012 dabei
Der ADAC testete im Mai dieses Jahres insgesamt 33 Kindersitze. Davon erhielt die Hälfte das Testurteil „gut“. Ein wichtiger Indikator für Eltern beim Kauf eines Kindersitzes! Die gute News: Kein einziger der getesteten Kindersitze wurde aufgrund zu hoher Schadstoffbelastung mit „ungenügend“ bewertet. Getestet wurden Sicherheit, Bedienung und Ergonomie, Schadstoffbelastung sowie Reinigung und Verarbeitung. Kindersitze, die den hohen Standards nicht genügen, erhalten ein „mangelhaft“. Unabhängig von Marke und Modell.

Die Testsieger findet man natürlich auch im Onlineshop von baby-walz. Seit kurzem gibt es hier eine extra Rubrik „ADAC-geprüfte Autositze“. Dazu weitere Infos und Tipps rund um die Sicherheit von Kindern im Auto.

Detaillierte Infos zum ADAC Kindersitztest findet Ihr unter Mein Auto – ADAC-Kindersitz-Test 2012


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.